Eine Initiative von Bürgerinnen und Bürgern

Steyregg ist eine offene, vielfältige und friedliebende Stadt, wir wollen hier im respektvollen Miteinander leben.
Rechtsextreme haben sich in Steyregg breit gemacht. Wir sagen: Hass und Hetze dürfen in Steyregg keinen Platz haben.
»Steyregg ist bunt« ist eine Initiative von Bürgerinnen und Bürgern. Werde auch du ein Teil davon und nimm Kontakt mit uns auf!

Liebe Steyreggerinnen und Steyregger!

„Steyregg ist bunt“ ist eine Initiative von Bürgerinnen und Bürgern aus Steyregg. Wir wollen über die Standpunkte und Aktivitäten der Rechtsextremen, die bei uns im Ort ein Haus gekauft haben, aufklären. Uns allen ist es ein Anliegen in einer Nachbarschaft, frei von Gewalt, Hass und Diskriminierung zu leben.

Bei uns können alle mitmachen, welche ebenfalls der Meinung sind, dass für Hass und Hetze kein Platz in unserem schönen Steyregg ist.

»Steyregg ist bunt« kontaktieren!

Kontakt per E-Mail

Aktuelles

Nächstes Treffen am 5. Oktober

Wenn alle Urlauber:innen wieder zurück sind, Kindergarten und Schule wieder gestartet haben und der Alltag so halbwegs läuft, möchten wir dich zum nächsten Treffen von „Steyregg ist bunt“ einladen Der Ort der Veranstaltung wird noch bekannt gegeben – nach Möglichkeit in einem Steyregger Gasthaus. Falls du noch nicht dabei warst und dich fragst, was bei…

Infostand am Stadtfest

Am 10. September 2022 findet in Steyregge das Stadtfest unter dem Titel „Manege frei“ statt. Auch wir von „Steyregg ist bunt“ haben an diesem Tag einen Stand und freuen uns über Besucher:innen. WICHTIG: Wir sind ein Mitmachstand! D.h. schaut vorbei, tauscht euch mit uns aus, erzählt Bekannten und Verwandten von unserem Stand, etc. Eure Kinder…

Besuch in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Am 2. Juli 2022 besuchten Mitglieder unserer Initiative das Mauthausen Memorial. Beim Rundgang hat uns unser Guide nicht nur von der Vergangenheit und dem Nationalsozialismus erzählt, sondern auch die Frage mit uns diskutiert „Was hat das mit uns heute zu tun?“ Dabei ist er auf aktuelle Themen wie „die neuen Rechten“ und die Wichtigkeit zivilgesellschaftlicher…

Über Rechtsextremismus aufklären

Wer hat sich bei uns ein Haus gekauft?

Die Eigentümer des Hauses und die Geldgeber für den Kauf und Umbau stammen
aus Deutschland und können klar der Identitären Bewegung zugerechnet werden.
Die Identitären sind eine rechtsextreme Organisation. Diese hat sich selbst aufgelöst,
nachdem ein Verbotsverfahren gegen sie angekündigt wurde. Seitdem treten
sie als „Die Österreicher“, „Patrioten“, „Heimatschützer“, usw. auf.

Welche Meinung und Ideologie vertreten die Identitären?

Die Identitären gehören klar zum rechtesten Rand in Österreich. Sie sprechen immer wieder vom „Großen Austausch“ oder „Ethnopluralismus“. Was nicht mehr bedeutet, als, dass sich verschiedene Ethnien nicht vermischen sollen. Eine weltweite Apartheit wäre die Folge. Der Sprung zur Rassenideologie ist dabei nicht mehr weit.

Was macht die Identitären so gefährlich?

Nicht nur die Ideologie der Identitären ist menschenverachtend, auch ihre Handlungen zeugen immer wieder davon. So sind österreichische Aktivisten der Identitären bereits wegen Körperverletzung, Brandanschlägen, Waffenbesitz, Besitz von NS-Materialien, usw. verurteilt worden. Vor einiger Zeit reisten auch Identitäre nach Griechenland und verprügelten dort Flüchtende, Helferinnen und Helfer sowie Journalistinnen und Journalisten.

Aktuell mobilisieren sie gegen ein Denkmal für auf der Flucht gestorbene Menschen und schrecken dabei auch nicht davor zurück in das Pastoralamt der Diözese Linz einzudringen.

Was können wir dagegen tun?

Es ist jetzt wichtig dagegen aufzustehen und friedlich zu zeigen, dass Steyregg bunt und vielfältig ist.

Zeigen wir, dass es in Steyregg keinen Platz für Ausgrenzung, Diskriminierung und Gewalt gibt.

Klären wir gemeinsam unsere Nachbar:innen, Freund:innen und Arbeitskolleg:innen auf

Wenn auch Du mitarbeiten willst, kannst Du dich gerne melden. Wir freuen uns auf Dich!

Nimm Kontakt mit uns auf!

 

Senden